Treppenrenovierung

Nicht immer ist es notwendig, die alte Treppe durch eine Neue zu ersetzen.

Ist die Grundsubstanz noch gut und tragfähig und das Steigungsverhältnis im gesunden Rahmen, kann man diese auch verkleiden und sieht danach genau so aus wie eine Neue.

Das Geländer wird dabei meist ausgewechselt, muss aber nicht. Für die Beschichtung benutze ich in der Regel dickfurniertes Sperrholz, wobei ich und das ist nicht üblich, auch die Wangen damit verkleide und Sie sich sicher sein können, die bestmögliche Oberfläche für mechanische Beanspruchungen  zu haben.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist das Entfallen des lästigen ,,Knarrens" der alten Treppe, die durch das Verschäumen des neuen Belags wieder neue Spannung erhält.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tischlerei Schadock